Tag 2 Tour-Blog zum Special „Slowenien nachhaltig erfahren“ – mit dem Polestar 2

„Früher Vogel fängt den Wurm“. Also kurz nach Sonnenaufgang eine Quick and Beauty-Tour quer durch das Hundertwasser-Wunderwerk und Rogner Bad Blumenau gemacht. Wir wollten nach der gestrigen Abend- auch noch die Morgenstimmung einiger Architekturdetails einfangen.

Lasst Euch noch einmal inspirieren und fahrt hin. Am besten elektrisch motorisiert. Es klappt ohne Stress. Im Gegenteil: eine Ladepause von München nach Bad Blumenau genügte. Vom First-class-Frühstücksbuffet genehmigten wir uns eine kleine Auswahl und nach einer Tasse Kaffee ging es weiter mit 400 km Reichweiten-Reserve im Polestar 2 in Richtung Riegersburg. Schon aus der Ferne wussten wir, dass wir trotz engem Zeitplan unbedingt noch ein paar Aufnahmen machen mussten. Vom Fahrzeug und der imposanten, fast 900 Jahre alte Burganlage, die auf einem 200 Meter hochragenden Basaltkegel thront.

Wir hatten uns kurzfristig mit Josef Zotter zu einem Interview in seiner Schokoladen-Manufaktur und der Zotter-Erlebniswelt verabredet. Die Begegnung mit Josef Zotter war nach dem architektonischen Highlight der Hundertwasser-Therme in Bad Blumau das zweite Aha-Erlebnis zum Start der Slowenien-Tour.

Von den eingeplanten 30 Minuten Aufenthalt inklusive Interview mit Josef Zotter wurden dann nicht enden wollenden bzw. sollenden  dreieinhalb Stunden in bester Stimmung und wir wurden von einer Überraschung zur anderen, persönlich, vom Bio-Schokoladenpionier geleitet und mit Anekdoten zu den jeweiligen Besichtigungsorten erheitert.

Die Erlebnisse rund um die Welt innovativer und nachhaltiger Schokoladenproduktion, die erlebnisreichen und interaktiven Präsentation auf dem Zotter-Imperium werden wir vertieft im SLOWENIEN-SPECIAL und in einem „Stromern mit“-Portrait über Josef Zotter erzählen.

https://www.zotter.at

Der „Sepp“ hat uns durch seine Genialität und sein mutiges Unternehmertum den richtigen Schwung mit auf die weiteren Stationen unserer Slowenien-Tour gegeben.

Durch die „Zotterei“ hatten wir ein Minus in unserer Zeitplanung geschaffen, das wir durch die zügige Fahrt nach Bled und einem dortigen Kurzstopp am Bleder See unter Ausnutzung der Polestar-Power wieder gut machen wollten.

Spät am Abend erreichten wir schließlich den ersten Übernachtungsort in Slowenien, das Hotel Sunrose 7

https://www.sunrose7.com/

Polestar an der Ladestation vor dem Hotel Sunrose 7

Text: Elmar Thomassek
Bilder: Lutz Dürichen

Stationen: Bad Blumau – Riegersburg –  Bled – Bohinj

Geschrieben von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.