Stille Wasser

Ob Polenta, regionaltypische Fischgerichte oder typische Käsesorten – die Region um den Comer See lädt ein zu einer alpin-mediterranen Genussreise.  Und auf dem Wasser bietet sich den Gästen mit der „Vaporina Elletra“ ein e-mobiles Erlebnis der besonderen Art.

Der Bootswerft Ernesto Riva sorgt seit 1771 in achter Generation dafür, dass das Wasser des Comer Sees doch Balken hat – ausgesprochen schöne und traditionell gefertigte dazu. Der heutige Geschäftsführer Daniele Riva geht mit der Zeit und verbindet die Kernwerte von Tradition und Nachhaltigkeit auf eine moderne, auf die Zukunft ausgerichtete Weise. So entstanden in den letzten Jahren mit dem „Ernesto“ und auf der Basis der traditionsreichen “Vaporina“ zwei wunderschöne, vollelektrisch angetriebene Boote.

Die Vaporina war schon immer ein Boot der Luxusklasse, eine kleine, aber feine Yacht, die die hiesige Society oder Touristen aus Nord und Süd zu Ausflügen oder Festen brachte.

Die mit einem vollelektrischen Antrieb ausgestattete, zehn Meter lange „Vaporina Elettra“ ist die erste „E-Yacht“ auf dem Comer See, die zur Miete angeboten wird. Sie bietet Platz für zwölf Passagiere und kann mit einer Akkuladung bis zu fünf Stunden zu den schönsten Plätzen rund um den See cruisen.

Ausleihen kann man die klassische Schönheit inklusive Bootsführer beim Bootsverleih „Como Classic Boats“ in Laglio am südlichen Ende des Sees.

www.comoclassicboats.com

Bilder: Como Classic Boats

Geschrieben von
Mehr von Peter Grett

Opels „Schweizer Taschenmesser“ für die E-Mobilität

Opel hat seine e-mobile Produktpalette mit einem „Universal Charger“ genannten Ladegerät erweitert....
Weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.