Outdoor-Ausstatter REUSCH präsentiert recyclingfähigen Handschuh

Von der Hand nicht in den Mund, sondern ans Auge – wenn aus einem Handschuh eine Brille wird. Bekleidung und Nachhaltigkeit, das ist bislang ein schwieriges Thema. Aber allerorten tut sich da was. REUSCH hat das Thema schon länger aufgenommen und nun mit dem Fäustling FUTU:RE im Bereich Sportbekleidung ein weiteres Ausrufezeichen gesetzt.

REUSCH ist DER Ausstatter, wenn es z.B. um Torwarthandschuhe oder Handschuhe für den alpinen und nordischen Skisport geht. In Kooperation mit dem Berliner Start-Up KLEIDERLY, einem Unternehmen, das das Recycling von Textilien in den Mittelpunkt seines Handelns gestellt hat, wurde nun ein Handschuh entwickelt, dessen Material nach dem Gebrauch nicht zum Wegwerfen gedacht ist, sondern als Second-Life-Rohstoff Kunststoffe, die sonst aus Erdöl gewonnen werden, ersetzt.

Und so werden aus den Handschuhen in einem zweiten Leben Brillen bzw. Sonnenbrillen mit speziellem Filter für den blauen Anteil des Sonnenlichts.

Der Fäustling besteht vollständig aus Polyester-Fasern, ist robust, winddicht und warm sowie mit einer inneren Fleece-Fingerkappe ausgestattet, die für starke Wärmeisolierung und den Abtransport von Feuchtigkeit besonders in den sensiblen Bereichen der Hände sorgt. Mit minimalistischem Look spiegelt er das junge und frische REUSCH-Design wider, wie es in der Pressemeldung heißt.

Mit diesem Produkt will REUSCH nicht nur einen Beitrag leisten zu einer Kreislaufwirtschaft, sondern auch das Interesse und die Aufmerksamkeit auf das Berliner Start-Up lenken, um den ökologischen Fußabdruck der Modeindustrie zu reduzieren und einen besonnenen Umgang mit den Ressourcen dieser Welt zu fördern.

Quelle: Pressemitteilung REUSCH März 2022

Text: Werner Köstle
Bilder: REUSCH

Tags aus der Story
, , , , ,
Geschrieben von
Mehr von Werner Köstle

Neuer Premium-Scooter: Egret Pro

Einen Kick weiter ist Egret als Entwickler und Hersteller hochwertiger Elektro-Scooter „engineered...
Weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.