Besonderes Erlebnis: Schweben mit dem „Stromdampfer“

Die Bayrische Seenschifffahrt nahm gerade mit der „EMS Berg“ Deutschlands größtes Elektro-Seenschiff in Betrieb.

Für Münchner Tagesausflügler wie für Touristen aus nah und fern ist der Starnberger See seit jeher ein lohnendes Ziel. Bald wird die Region um eine weitere Attraktion bereichert, kommen doch zur Sommersaison Einheimische und Gäste in den Genuss eines besonderen Fahr-Erlebnisses. Die Flotte der Bayerischen Seenschifffahrt am Starnberger See erhält nämlich Verstärkung durch ein 35 Meter langes, rein elektrisch und ausschließlich mit Ökostrom betriebenes Ausflugsschiff. Als größtes seiner Art bietet es Platz für 300 Personen.

Bayerns Finanz- und Heimatminister Albert Füracker freut sich anlässlich der Schiffstaufe am 11.Mai über den Zuwachs der weiß-blauen Flotte. „Das neue Schiff setzt ein großartiges Zeichen für Umwelt- und Klimaschutz.  So können die Schönheiten des weltberühmten Sees noch umweltfreundlicher erlebt werden“.

Obwohl die Bayerische Seenschifffahrt mit ihren Elektromotorbooten am Königssee bereits über 100 Jahre Erfahrung mit elektrischen Antrieben verfügt, beschreitet sie mit dem neuen Schiff auf dem Starnberger See Neuland: Es ist nicht nur deutlich größer, es hat auch mehr Decks, einen Aufzug und sogar eine Ladestation für E-Bikes. Die Energieversorgung des Schiffes erfolgt über ein Batteriesystem mit einer Leistung von rund 1.600 kWh. Diese reicht für einen Tageseinsatz bei durchschnittlich 20 km/h.

Wie bei elektrisch angetriebenen Fahrzeugen zu Lande, zieht auch hier der E-Motor gleich von Beginn an mächtig an, was für Kapitän und Mannschaft eine gewisse Umstellung bedeutet. Dafür können die Crew und Passagiere das tolle Gefühl genießen, fast lautlos über das Wasser zu schweben.

Die wichtigsten Daten zum 100% mit Ökostrom angetriebenen Elektromotorschiff Berg

  • Kapazität: 300 Personen. Davon 88 – 100 Innensitzplätze an Tischen und 100 Sitzplätze auf dem Freideck.
  • Anzahl Salons: 1
  • Sanitäreinrichtungen, Behinderten-WC, Wickeltisch.
  • Aufzug
  • Aussichtsturm mit Panorama-Ausblick.
  • Kletterwand auf dem Freideck für die größeren Kinder und Memory-Wand für unsere kleinen Gäste.
  • Lademöglichkeit für E-Bikes.
  • Musikanlage, MP3-Anschluss, Mikrofon mit Lautsprecheranlage, Stromanschlüsse für 230 V (220 V)
  • Getränke-, Snack-, Kaffeeautomaten an Bord.
  • Länge: 35 m, Breite 8,20 m, Baujahr: 2021
  • E-Antrieb: Lithium-Ionen-Akkus zur Energieversorgung des Bordnetzes und der Antriebskomponenten mit einer Gesamtkapazität von rund 1.600 kWh.
  • Das Laden der Batterien erfolgt über Nacht im Hafen Starnberg mit Ökostrom.

https://www.seenschifffahrt.de

Bilder: Bayerische Seenschifffahrt

Geschrieben von
Mehr von Peter Grett

Opels „Schweizer Taschenmesser“ für die E-Mobilität

Opel hat seine e-mobile Produktpalette mit einem „Universal Charger“ genannten Ladegerät erweitert....
Weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.