Greenstyle feiert auf der Heim+Handwerk

Greenstyle, das „home of sustainable fashion“ feiert sein fünfjähriges Bestehen und lädt aus diesem Anlass an fünf Tagen Ende November/Anfang Dezember im Rahmen der Heim+Handwerk auf das Münchner Messegelände, Halle B 6, Greenstyle-Area ein. Unter dem Motto „Meet the Makers“ gibt es Gelegenheit zum Schauen, Probieren und Sich austauschen.

Greenstyle ist eine Plattform, die über 140 Marken abseits des Mainstreams repräsentiert. Die Initiative gibt kleinen, aber aufstrebenden Mode Start-Ups einen Marktzutritt und eine Stimme. Sofern diese bestimmte Kriterien erfüllen, die alle letztlich auf das Prinzip der Nachhaltigkeit hinauslaufen. Natürliche Rohstoffe, Kreislaufwirtschaft, effizienter Einsatz erneuerbarer Energie sowie soziale Verantwortung, das sind die Kernwerte. Damit verbunden ist eine konsequente Absage an fast fashion, Billig- und Massenware, Umweltverschmutzung, soziale Ausbeutung und kurzfristige Gewinnmaximierung.

„Gemeinsam mit unseren Brands werden wir auf dem Münchner Messegelände fünf Tage lang die Mode feiern. Und zwar Mode, die so wenig Schaden wie möglich in der Umwelt anrichtet, die respektvoll mit den Menschen entlang der Lieferkette umgeht, und die sich bei aller Nachhaltigkeit schon lange nicht mehr hinter konventionellen Kollektionen verstecken muss.“ so Greenstyle-Gründerin Mirjam Smend.

Los geht es am Mittwoch, dem 29.11. von 17.00 bis 19.00 Uhr mit der Feier zum fünfjährigen Bestehen von Greenstyle.

Am Donnerstag finden dann jeweils um 11.00 Uhr und um 14.30 Uhr „Sofa-Talks“ statt, in denen Mirjam Smend mit den Chefredakteurinnen des Magazins Freundin und Female Founder Jennifer Körber über den Wert nachhaltiger Mode in einer am Überfluss erstickenden Massenwaren-Gesellschaft spricht. Ort ist das Freundin Haus in der Halle A6.

Am Freitag und Samstag können BesucherInnen jeweils ab 15.00 Uhr im „Lounge-Talks“ in entspannter Atmosphäre den VertreterInnen einiger der im Greenstyle-Portfolio repräsentierten Marken lauschen und begegnen.

Wir haben aus dem Portfolio von Greenstyle drei Brands aus verschiedenen Bereichen ausgesucht, die unter dem Dach von Greenstyle auf der Messe Heim+Handwerk Ende November/Anfang Dezember vertreten sein werden.

8000 Kicks
Schuhe aus Portugal, gemacht aus Hanffasern. Diese sind ein wertvoller Natur-Rohstoff, der zu Unrecht oft auf seine psychogene Wirkung reduziert wird. Als Rohstoff für Schuhe überzeugt das aus der Cannabispflanze gewonnene Garn durch seine Strapazierfähigkeit, Feuchtigkeitsregulation und antibakterielle Wirkung genauso wie durch sein geringes Gewicht und seine Flexibilität. Sogar die Einlegesohlen der Schuhe sind aus diesem Material, die Außensohlen bestehen aus einem Schaum basierend auf Algen.

https://www.8000kicks.com

Combbags
Die mit einem „German Design Award“ 2023 ausgezeichneten nachhaltig produzierten Taschen und Wohn-Accessoires stehen unter dem Leitspruch „Design-Respect-Recycle“ als Ausdruck und Statement für einen qualitativ hochwertigen und dabei konsequent nachhaltigen und reflektierten Lifestyle. Entworfen werden die praktischen und an „Natur-Designs“ orientierten Schmuckstücke von der Innenarchitektin Stephanie Haug in der inspirierenden Region des Bodensees.

https://www.combbags.de

Wellicious
Der Name Wellicious steht für eine Kollektion an Yoga-Wear, die streng nach dem Cradle-to-Cradle“ Prinzip gefertigt wird, biologisch abbaubar, kompostierbar, zirkulär. Und sich dabei so funktionell wie modisch präsentiert. Jeder Produktionsschritt der Yoga-Pants, -Bras und –Tops wird – zertifiziert – ökologisch überwacht und am Ende des Produkt-Lebenszyklus nimmt das Unternehmen auch ausgediente Bekleidung zurück und verwendet sie aufbereitet wieder. Und gewährt den Kunden einen Rabatt von 10 Prozent auf die Neuware.

https://www.wellicious.com

https://greenstyle-muc.com

Text: Werner Köstle
Bilder: Hersteller/Greenstyle

Geschrieben von
Mehr von Werner Köstle

Schweizer Bio-Pionier eröffnet ersten Laden in München

farfalla – der Name bedeutet auf Italienisch Schmetterling – lässt neuerdings die...
Weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.